„Zeitzeugen – Was Museumsstücke erzählen können“

Wer kennt es nicht – das gusseiserne Bügeleisen. Bis auf den fehlenden Stecker ähnelt es doch sehr den elektrischen Bügeleisen der Gegenwart und ist leicht zu identifizieren. Dann gibt es da jedoch einen unscheinbaren Drahthaken – der erinnert an keinen bekannten Gegenstand von heute, gehörte früher dagegen in jeden Haushalt…

Mit unserer neuen Ausstellung „Zeitzeugen – Was Museumstücke erzählen können“ möchten wir den Besuchern ausgewählte Objekte aus unserem Sammlungsgut präsentieren. Von der vielseitigen hölzernen Molle bis hin zum aufwendig gerahmten Hochzeitsfoto – anhand der Museumsstücke bekommen die Besucher viele kleine Geschichten über vergangene Zeiten erzählt.

Das Mühlenhof-Freilichtmuseum sammelt seit über 50 Jahren historische Gebrauchsgegenstände der münsterländischen Landbevölkerung. Eine Vielzahl der Objekte fanden im heutigen Alltag der Besitzer keinen Platz mehr, erschienen aber gleichzeitig „zu schade zum Wegwerfen“. Aus dem Blickwinkel eines Museums sind es jedoch gerade die ausgemusterten Objekte, die Zeugen vergangener Lebenswelten sind.

So findet sich im Magazin des Mühlenhofes ein Hufeisen, das liegend auf ein Holzbrett geschraubt wurde. Es diente als brandsicherer Untersetzer für die gusseisernen Bügeleisen. Auf den ersten Blick scheint das nicht außergewöhnlich, doch Untersetzer für sog. Plätteisen gab es bereits Anfang des 20. Jh. als Massenproduktion, die für jedermann in einem Katalog bestellbar waren. Gerade aus diesem Grund ist das Museumsstück etwas Besonderes: es stammt ebenfalls aus den Anfängen des 20. Jh., genauer aus den 40er Jahren. Durch die Wiederverwendung des abgelegten Hufeisens erzählt es heute von den Notzeiten nach dem Krieg, als Rohstoffe und Geld fast unerschwingliche Güter darstellten.

Rund 100 Objekte erzählen unseren Besuchern mal sehr persönliche, mal allgemeinere Geschichten vergangener Lebenswelten und laden zum Entdecken und für manche Besucher auch zum Erinnern ein.

Jetzt Mühlenhof-Infos abonnieren!

Sie sind interessiert an regelmäßigen Infos zu unseren Veranstaltungen und anderen Neuigkeiten?

Ihre E-Mail-Adresse:

Newsletter-Anmeldung