Der Golem, wie er in die Welt kam
(D 1920, Regie: Paul Wegener, ab 6, 90 Min.)

Einführung: Prof. Dr. Markus Köster, LWL-Medienzentrum

Live begleitet von Anja Kreysing und Helmut Buntjer

Im Prager Ghetto des 16. Jahrhunderts liest Rabbi Löw in den Sternen, dass der jüdischen Gemeinschaft Unheil droht. Er schafft eine mächtige Lehmfigur, den Golem, und haucht ihr mit magischen Kräften Leben ein. Der Klassiker des expressionistischen deutschen Stummfilms wird im Sinne des „expanded cinema“ als audivisuelle Installation mit musikalischer Untermalung gezeigt


Einlass ist ab 19.45 Uhr. In dieser Zeit ist das Museum für Sie geöffnet und Sie können das gastronomische Angebot mit Getränken und kleinen Speisen nutzen.

Tickets erhalten Sie online unter localticketing.de.

Es gelten die dann gültigen Corona-Regeln. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig unter www.muehlenhof-muenster.org.