Woher kommen eigentlich unsere Kartoffeln? Diese spannende Frage konnte sich die Klasse 1a der münsterischen Theresienschule nun auf dem Mühlenhof-Freilichtmuseum selbst beantworten. Im Zuge ihres ersten Ausflugs durften sich die 25 I-Männchen nämlich in der Kartoffelernte üben. Nach einer kleinen Einführung und Fragerunde zum Thema Kartoffelpflanzen und -ernten durch Mühlenhof-Mitarbeiter Thomas Wilken, packten alle Kinder tatkräftig und mit großem Spaß an, um die Kartoffeln aus der Erde zu holen. Unterstützt wurden sie dabei von ihrer Klassenlehrerin Rebecca Linder, die das Thema zuvor mit ihren Schülerinnen und Schülern im Sachunterricht behandelt hatte. Der Ausflug war nicht nur deswegen besonders passend, sondern auch, weil in ein paar Wochen die Herbstferien vor der Tür stehen. Diese wurden früher auch „Kartoffelferien“ genannt, da die Schulkinder freibekamen, um ihren Familien bei der Ernte zu helfen.